Hotels Cortina

Die Geschichte

Der unverfälschte Empfang, die anspruchsvollen Details und der charakteristische ampezzanische Stil, die das Hotel Menardi von Cortina d’Ampezzo kennzeichnen, sind auf die Liebe zum heimischen Territorium, auf eine langjährige Familientradition der Gastlichkeit und die Schwierigkeiten in der Vergangenheit zurückzuführen, die diese Einrichtung überwinden musste, um zu dem heutigen 3-Sterne-Hotel in Cortina zu werden.
Im Jahr 1836 errichtete die Bauernfamilie Menardi Müller ihr Heim auf den Wiesen, die damals zu dem kleinen Ortszentrum Cortina hin abfielen. Das Haus Menardi, das sich an der Straße befand, die einst das Königreich Italien mit dem Habsburgischen Reich verband und eine bedeutende Handelsroute darstellte, begann mit der Vermietung von Pferden und verwandelte sich in ein Gasthaus zur Beherbergung der durchziehenden Wagenbauer.
Im Laufe des Großen Weltkriegs wurde das Anwesen als österreichische Kaserne genutzt und später als Unterkunft für italienische Truppen.

Luigi Menardi erfüllte sich nach seiner Tätigkeit als Schreiner auf italienischem Gebiet während der Kriegsjahre und seiner Arbeit in einem bedeutenden Hotel in Florenz in den zwanziger Jahren den Wunsch, das alte Gasthaus vollkommen neu zu gestalten. Auch dank der Hilfe durch den Sohn Angelo verwandelte die Familie Menardi mit Fleiß und Engagement ihr altes Haus in das Hotel Menardi, das sich heute als ein modernes und gastliches Hotel zeigt und über 49 Zimmer, ein geräumiges Restaurant, ein entspannendes Wellness-Center und einen weitläufigen Privatpark nur wenige Minuten vom historischen Zentrum von Cortina d’Ampezzo verfügt.

Hotels Cortina

Hotel Cortina
Sind Sie ein Nozio Traveller?

Sind Sie ein Nozio Traveller?
Nutzen Sie Ihre persönlichen Extra-Rabatte >